Wichtige Datenschutzhinweise

Um eine bestmögliche Funktionalität bereitzustellen, werden auf dieser Internetseite Cookies verwendet.

Tracking-Dienste wie beispielsweise Google Analytics kommen nicht zum Einsatz.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise, bzw. unser Impressum.

Mit der weiteren Nutzung der Internetseite stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu.

Für Sie gelesen
29.01.2020 Datenschutz-Beschwerden steigen in Bayern sprunghaft in die Höhe
Datenschutz-Beschwerden steigen in Bayern sprunghaft in die HöheEin Bericht von Herrn Thomas Kranig, Präsident des Landesamtes für Datenschutzaufsicht in Bayern, zeigt auf, dass die Beschwerden im Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 deutlich angestiegen sind. Damit war laut Kranig nicht zu rechnen. Allerdings heißen mehr Beschwerden, nicht gleich mehr Verstöße. Vielen Bürgern ist bewusster geworden, dass Sie seit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung auf EU-Ebene, mehr Rechte im Bereich Datenschutz haben. Insgesamt gab es in Bayern 2019 nur zwei Bußgeldbescheide. Dies wird sich 2020 vermutlich durch bereits 2019 eingeleitet Verfahren erhöhen. Die Behörde geht momentan verschiedenen Hinweisen auf den Grund, wie zum Beispiel nach der Rechtmäßigkeit von Anti-Diebstahl-Systemen in Tesla-Fahrzeugen oder der Autovermietung Buchbinder.

23.01.2020 Riesiges Danteleck bei der Autovermietung Buchbinder
Riesiges Danteleck bei der Autovermietung BuchbinderBei der Autovermietung Buchbinder kam es durch einen Fehler dazu, dass Millionen Kundendaten wie eingescannte Rechnungen, Verträge, E-Mails sowie Schadensbilder im Netz zugänglich waren. Die Mitverträge enthalten sensible Daten wie Namen, Adressen, Geburtsdaten und Führerschein-Informationen. Nach Kenntnisnahme sollen die Ports unverzüglich geschlossen worden sein. Schuld daran soll laut Erkenntnissen ein Konfigurationsfehler in einem Backup-Server sein. Theoretisch habe jeder Internet-Nutzer ohne Eingabe eines Passworts die Daten herunterladen können - man hätte dafür aber die exakte IP-Adresse kennen müssen oder das Netz nach ungesicherten Servern durchstöbern. Es gab zunächst keine Angaben, ob die Sicherheitslücke ausgenutzt wurde. Der Hinweis zu dieser Sicherheitslücke kam von der Firma Deutsche Gesellschaft für Cybersicherheit und sei bei Routine-Scans auf den offenen Server gestoßen.



Wichtige Links
Home
Kontakt
Impressum
Datenschutz
AGB
TeleTech GmbH
+49 (3377) 3049-0
info@teletech-net.de
Fischerstraße 4
15806 Zossen
Copyright © by TeleTech GmbH | Fischerstraße | 15806 Zossen